Seeding oder das gezielte Säen auf relevanten Plattformen

Was ist Seeding oder wie lassen sich Informationen von meinem Blog aus streuen?

Seeding (dt. Verbreiten, Streuen, Säen) steht für die gezielte Erstplatzierung einer Botschaft oder eines Produktes auf relevanten, hochfrequentierten Plattformen (Feldern). Seeding findet somit auf ersten Stufe des Weiterleitungsprozesses statt. Sascha Langner unterscheidet zwischen dem einfachen und dem erweiterten Seeding:

Diverse Multiplikatoren für Seeding (S. Langer, 2007)

Diverse Multiplikatoren für Seeding (S. Langer, 2007)

Beim einfachen Seeding soll die Zielgruppe selbst den Content entdecken. Der Empfehlungsprozess soll auf natürliche Art und Weise gedeihen und wird von dem Werbenden nicht beeinflußt. Die Viral-Marketing-Kampagne bleibt dadurch glaubwürdig und authentisch. Die Kosten des einfachen Seedings sind vergleichsweise gering. Der Content wir ausschließlich Freunden und Bekannten präsentiert. Dadurch, dass man nur auf die Qualität des Content als Verbreitungsanreiz vertraut, ist die Wahrscheinlichkeit einer viralen Verbreitung jedoch äußerst gering.

Beim erweiterten Seeding dagegen wird der Content von dem Werbenden gezielt gestreut und plaziert. Die schnelle und massive Verbreitung des Content steht dabei im Vordergrund. Der Content wird über möglichst viele Kanäle und auf hochfrequentierten Plattformen verbreitet.
Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den eigenen Content schnell und kostengünstig zu streuen. Botschaften können auf Webseiten, Blogs, Foren, Gästebüchern, Chatrooms, Communities, Suchmaschinen, Web-Verzeichnissen, Content Sharing Sites, Social Networks, Social Bookmarking Sites verbreitet werden.

Eines der größten und wirkungsvollsten Seeding und Distributionsnetzwerke (Video!) ist shareifyoulike.com (jetzt unruly):
„Spannende Filme auf deinem Blog bei facebook und twitter teilen und mit jedem share verdienen.“

Nur selten entsteht ein Virus durch die Empfehlung einer einzelnen Person. Im Regelfall muss eine Vielzahl an Personen von einem Produkt (viral Content) erfahren, ehe ein viraler Effekt eintreten kann. Erst wenn eine kritische Masse an Personen erreicht wird, verbreitet sich die Botschaft von selbst. Um diese kritsche Masse zu erreichen, ist es erforderlich, den eigenen Content unter das Volk zu bringen. Dieser Vorgang wird im Viral Marketing als Seeding bezeichnet.

Das Kampagnengut, das über eine Videoplattform, wie „shareifyoulike“ gestreut wird und mit einem eigenen Beitrag ergänzt wird, besitzt in der Regel einen hohen Spassfaktor und wird nicht direkt als Werbung erkannt. Es kann eine richtige Story mit 2 – 3 Minuten Länge auf die Beine gestellt werden – im Fernsehen hat man dagegen nur ca. 30 Sekunden für eine Spot.

Ein Unternehmen produziert ein Video mit der Werbebotschaft als Viral, gibt dieses an Unruly weiter, das von Unruly auf die Plattform gestellt wird, um von Bloggern abgeholt zu werden. Der Blogger (als Publisher) bettet das Video auf seinem Blog mit einem persönlichen Beitrag ein. Besucher des Blogs finden den Beitrag mit Video gut, klicken auf einen „Teilen“ oder „Like“ Button und sorgen für eine gute Streuung in anderen sozialen Netzwerken. Der Blogger erhält neue Besucher und verdient noch Geld dadurch, dass er das viral Video auf seinem Blog integriert hat.

Automatisierung des Seeding Prozesses

Mit der Hootsuite können wir auch als kostenlose Variante ein Konto erstellen und über eine Publisher-Funktion Posts planen und im Editorialkalender den Versand der Nachricht zu einem bestimmten Zeitpunkt vorschreiben.

Diese Funktion kann für die Ankündigungen von Events herangezogen werden. Auch alte, nicht-kritische und allgemein gehaltene Beiträge kann ich kontinuierlich neu verstreuen. Allerdings könnte die regelmässige Streuung solcher Beiträge auch zu einem negativ-Effekt bei den Usern führen, negative Kommentare könnten auftauchen und das Unternehmen wird schlecht bewertet.

Share und Follow Buttons

Den Code für Widgets/Plugins für Share/Teilen Buttons erhalte ich über AddThis oder ShareThis.

Als Goodie hier ein kleiner Test-Werbespot von Yannick (sein erster!) über SoundCloud.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s